pink-tee-blog
Menu
kolumne kolumne
ladies locker ladies locker
gentlemens locker gentlemens locker
19th tee 19th tee
die autorin die autorin
werbung / tarife werbung / tarife
impressum impressum
kontakt kontakt

Golfteam, bitte ├╝bernehmen!


Der Winter 2013/14 scheint sich in diesen Tagen definitiv zu verabschieden. Wenn man gestern nach Lenzerheide geschaut und die sulzigen Schneeverhältnisse beim Finale des alpinen Ski-Weltcups gesehen hat, war klar: Der Frühling ist da. Und damit dürfen nun die grossen und kleinen Kristallkugeln der Ski-Heldinnen und -Helden in die Vitrinen wandern und an der frischen Luft durch kleine weisse – oder grell-bunte – Kugeln mit noch viel mehr Dimples ersetzt werden. Hobby-Golfer versorgt Skis und Boards im Keller, wischt den Staub von den Clubs und entrostet Euren Schwung!
Für Schweizer, Liechtensteiner und Österreicher Golffans gab’s am Wochenende nämlich auch mal wieder Lichtblicke – beim Blick auf die Resultatlisten von European Tour und Ladies European Tour nämlich, die beide in Marokko gastierten. Zwar wurde gestern in Nordafrika nicht siebenmal «Heimat bist du grosser Söhne» angestimmt – dieses für die Gastgeber wohl doch leicht masochistische Vergnügen gönnte man sich exklusiv auf der Lenzerheide –, aber Bernd Wiesberger scheint sich nach seinem Erstrunden-Aus bei der Matchplay-WM vor Monatsfrist wieder gefangen zu haben und ist trotz durchwachsener Leistung zuversichtlich: «Game will come around soon!», liess er seine Facebook-Fans wissen. Und die zählen auf ihn, denn bis Oktober werden weder Marcel Hirscher noch Anna Fenninger den Austro-Sport-Fans das Wochenende mit einem Sieg mehr versüssen…
Apropos süsses Wochenende. Den Eidgenossen zauberte Melanie Mätzler mit ihrem Auftritt auf der Ladies European Tour ein Lächeln aufs Gesicht. Zumindest mit den zwei unter-Par-Runden in Runde 2 und 3. Beim ersten Turnier der Saison im Preisgeld, ist kein schlechter Start. Und bis zum Heimspiel in Gams am ersten Mai-Wochenende ist ja noch etwas Zeit, um in Siegeslaune zu gelangen.
Wobei … Beinahe wäre die Golf-Schweiz in Agadir zumindest zu einem halben LET-Sieg gekommen: die Wahl-Schweizerin Gwladys Nocera scheiterte erst im Play-Off.

17. März 2014


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*