*
pink-tee-blog
Menu
kolumne kolumne
ladies locker ladies locker
gentlemens locker gentlemens locker
19th tee 19th tee
die autorin die autorin
werbung / tarife werbung / tarife
impressum impressum
kontakt kontakt

Ein Bündner Wochenende – auch in Hua Hin


Für Playing-Professionals, die ihr Geld auf internationalen Tours verdienen, dauert die Saison mittlerweile zwölf Monate – irgendwo auf dieser Erde ist immer Sommer, sind die Bedingungen fürs Golfspiel optimal. Die Folge davon: Auch für uns Golffans zu Hause vor den TV-Bildschirmen ist das ganze Jahr Saison. Eine der wenigen Ausnahmen: Olympische Spiele. In diesen Tagen blicken wir mindestens so gerne nach Sotschi wie nach Down-Under oder den USA. Wir Deutschprachigen erst recht – aus Sotschi gibt’s nämlich laufend Erfolgsmeldungen, während sich die deutschsprachigen Golfer derzeit eher in einem Tief befinden.
Doch Stopp – gestern erreichte uns aus Thailand doch eine Erfolgsmeldung: Martin Rominger hat sich bei der Q-School der Asian Tour die Tourkarte für 2014 gesichert! Im Sog seiner Bündner (oder vielmehr Engadiner) Kollegen Dario Cologna und Sandro Villetta, die sich am Freitag in Sotschi zu Olympiasiegern gekürt haben, trumpfte im weit entfernten Hua Hin auch Rominger auf. Er sicherte sich im Feld von 780 Teilnehmern nicht nur einen Platz im 238 Spieler umfassenden Final-Stage-Feld, sondern erspielte sich dort mit Runden von 66, 69, 72 und 71 Schlägen Rang 13 – und damit die volle Spielberechtigung auf der Asian Tour 2014. Herzlichen Glückwunsch! Auch wenn das für den Bündner, der erst kürzlich zum zweiten Mal Vater geworden ist, bedeutet, in der kommenden Saison erneut längere Zeit von seiner Familie getrennt zu sein. Dran bleiben, Martin, und nicht aufgeben – das Beispiel von Dominique Gisin beweist, dass es sich lohnt! Und vielleicht dürfen wir Ende des Jahres dann – endlich – auch vermelden, dass unser Engadiner Playing Professional sich die Tourkarte für die European Tour 2015 gesichert hat.

16. Februar 2014


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail