*
pink-tee-blog
Menu
kolumne kolumne
ladies locker ladies locker
gentlemens locker gentlemens locker
19th tee 19th tee
die autorin die autorin
werbung / tarife werbung / tarife
impressum impressum
kontakt kontakt

Grösser träumen: Ryder Cup 2022 nach Österreich!


Die Schweizer Golfszene blickt schon länger mit einer Mischung aus Bewunderung und Neid in Richtung Osten und fragt sich, wie das die «Ösis» bloss machen – warum haben die einen Mann in den Top-60 der Golfweltrangliste? Weil Bernd Wiesberger ein Ausnahmekönner allein auf weiter Flur ist? Kaum, Bernd Wiesberger ist zwar ein exzellenter Golfer und ein echter Sportsmann, aber weder eine Eintagsfliege noch alleine auf weiter Flur. Österreich hatte in den letzten Jahren immer wieder Professionals mit voller Startberechtigung – und Sieg(chanc)en – auf der European Tour. Dass der 29-jährige Burgenländer in der Nacht, in der dieser Beitrag getippt wird, gerade alleiniger Over-Night-Leader bei der Dubai Desert Classic ist, ist kein Zufall. Bei Bernd Wiesberger stimmt nicht nur die aktuelle Form, sondern auch das Umfeld. Letzteres wohl nicht erst seit dem Tag, als er erstmals auf der European Tour gewonnen hat.
Nur, was bitte macht der Österreichische Golf Verband besser als sein Schweizer Pendant ASG? Warum warten die Eidgenossen seit Jahren vergeblich darauf, dass wieder einer der Ihren auf der European Tour startberechtigt ist? (Der einzige European-Tour-Sieg eines Schweizers feiert demnächst sein 20-Jahr-Jubiläum – im April 1995 wars, dass André Bossert in Cannes triumphiert hatte.) Vielleicht ist die Antwort einfacher, als wir alle glauben. Vielleicht liegt es schlicht und einfach daran, dass die Österreicher «grösser träumen»! Vor noch nicht einmal 48 Stunden hat der Österreichische Golf Verband bekannt gegeben, sich mit dem GC Fontana – und nicht mit dem ebenfalls interessierten GC Zillertal – um die Austragung des Ryder Cups 2022 zu bewerben. Eine absolut fantastische Idee, zu der man den ÖGV-Verantwortlichen nur gratulieren kann. Und unbedingt die Daumen drücken, dass es denn auch klappt, wenn das europäische Ryder-Cup-Komitee im Herbst zwischen Spanien, Portugal, Türkei, Italien, Deutschland und Österreich als Austragungsort entscheiden muss. Mit der Anlage in Oberwaltersdorf verfügen die Österreicher vor den Toren Wiens über einen erstklassigen Parcours und dies erst noch in Weltstadt- und Flughafennähe.
Ryder-Cup 2022 in Österreich – was das für einen (Motivations-)Schub diese Veranstaltung der gesamten österreichischen Golf- bzw. gar Sportszene geben würde. Eine der bedeutendsten und faszinierendsten Sportveranstaltungen im eigenen Land. Und erst noch mit der kleinen Chance, einen rot-weiss-roten Golfhelden im europäischen Team zu finden, denn all zu lange wird es nicht mehr dauern, bis Bernd Wiesberger nicht nur gut für Tour-Siege sondern auch fällig für den ersten Ryder-Cup-Einsatz ist. Dass ein solcher zu seinen sportlichen Zielen zählt, daraus macht der gross gewachsene Burgenländer keinen Hehl. Merken Sie was? Genau, «grösser träumen» könnte auch bei «Wiesl» eines der vielen Puzzlesteine zum Erfolg sein.
Mein Wunsch für die Golf-Schweiz: Fangt an in österreichischen Dimensionen zu träumen! Mein Wunsch für Golf-Austria: Holt den Ryder-Cup 2022 nach Wien! Die Schweizer, respektive die Bündner, haben den Traum von einem sportlichen Grossanlass 2022 im eigenen Land leider vor zwei Jahren an der Urne platzen lassen.

30. Januar 2015


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail