*
pink-tee-blog
Menu
kolumne kolumne
ladies locker ladies locker
gentlemens locker gentlemens locker
19th tee 19th tee
die autorin die autorin
werbung / tarife werbung / tarife
impressum impressum
kontakt kontakt

Auf dem Golfplatz ist auch eine Prinzessin nur ein Mensch


Kann eine 77-jährige Dame eine muntere Truppe von Golf-Junioren aufmischen? Ja, sie kann. Ganz besonders, wenn sie selbst Golf spielt und blaues Blut in ihren Adern fliesst. Den Beweis erbrachte die Schwester des schwedischen Königs, Prinzessin Birgitta, vergangene Woche in Spanien.
Die Adelige war zusammen mit 29 Journalisten aus zehn Ländern – okay, neun Länder plus das nahezu autonome Mallorca – und zehn talentierten Nachwuchs-Golfern aus ebenso vielen Nationen beim #MallorcaPressCup2014 angetreten. Die zartgliedrige Dame kämpfte selbstverständlich im Drei-Kronen-Team um Punkte für ihr Land und trat im Doppel gemeinsam mit dem schwedischen Junior an. Dieser zeigte sich erfreut aber nicht sonderlich nervös ob der prominenten Mitspielerin. Anders die Flight-Partner aus dem benachbarten Finnland. Sie machten sich vor der Runde aufgeregt im Internet schlau, wie man Ihre Königliche Hoheit korrekt anspricht. «Ich habe zwar schon mal mit dem finnischen Präsidenten Golf gespielt, aber was ist das schon? Er ist nur Präsident, keine Prinzessin», erklärte einer der Mitspieler – in Republiken geniessen Adelige den Status des «Exotischen», was natürlich unglaublich faszinierend ist. Erst Recht, wenn es plötzlich leibhaftig vor einem steht. Die Nervosität der erfahrenen Golfjournalisten legte sich übrigens auch nach der adeligen Vorstellung – «Hi, ich bin Birgitta» – nicht wirklich.
Und wie sahen das die zehn Junioren? Sehr locker. Sie genossen es, sich unter der spanischen Sonne einander zu matchen. Die schwedische Prinzessin war für eine Mitspielerin wie alle anderen «High-Handicapper» auch. Die Sympathien der ambitionierten Nachwuchsgolfer sicherte sich die 77-Jährige, die seit langem auf Mallorca lebt, mit ihrem Bekenntnis, das Golf-Virus in sich zu tragen und täglich mindestens eine 18-Loch-Runde zu spielen. Für echte Verblüffung sorgte die Lady aber mit ihrem unkapriziösen Umgang auf dem Platz – wenn die Blase drückt, verdrückt sich die Prinzessin ins Gebüsch.

25. November 2014


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail